Grenzen der Berechenbarkeit

14Mrz11

Ich lese eine der vielen Meldungen und sage mal wieder nichts. Kein Wort der Entrüstung, der Trauer, der Fassungslosigkeit. Ich starre vor mich hin und finde keine Worte für das Leid, was Menschen gerade erleben müssen. Meine Gedanken rotieren. Alles hat auf einmal Bedeutung.

Aber was fange ich mit dieser an? Wo soll ich hin mit meiner Anklage und gegen wen ist sie gerichtet? Bleibt nicht bei der Benennung des einen jedes andere auf der Strecke? Wieviele Gesprächsfetzen werde ich noch aufschnappen bis die letzte Perspektive um das Geschehen in Japan in meinem Gedanken ausgeleuchtet ist? Und wenn ich dann auf keine davon reagiere, weil ich nicht weiß wie, bedeutet das, dass es mir gleichgültig ist? Dass ich mit all dem einverstanden bin, was in einem Land und mit seiner Gesellschaft passiert?

Wieviel Prozent der Weltbevölkerung sehen in den selben Sekunden die selben Bilder, erhalten die selben Nachrichten über Zeitungen oder Onlinemedien und reagieren auf ähnliche zusammenfassende ‚Die-armen-Menschen-dort‘-Weise bevor sie ihr Abendessen fortsetzen? Wieviele Politiker_innen nutzen die Gelegenheit für anstehende Wahlkämpfe und auf wessen Kosten? Mit welchen Möglichkeiten rüstet sich die Atomlobby? Wie die Atomgegner_innen? Wieviele Forderungen werden formuliert? Und wieviele davon umgesetzt? Und wie angemessen ist das alles mit Blick auf die Menschen vor Ort?

Wie lange dauert es bis der Alltag wiederkehrt und neben der Frühstückslektüre Zeitung, einem Kaffee und Butterbrötchen den kurzen Moment der Gewalt der einzelnen Nachricht in gleichzeitiger Beruhigung der räumlichen Ferne verstummen lässt?

Und wie berechenbar ist bei diesem Umgang die Natur?

Aber vielleicht hat Japan und seine Gesellschaft mehr Kraft zum Umdenken als seine westlichen Partner.

Advertisements


No Responses Yet to “Grenzen der Berechenbarkeit”

  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: