Archive for März, 2011

Im Juni letzten Jahres berichtete derStandard.at über die Flucht der kolumbianischen Richterin María Stella Jara Gutiérrez. Diese hatte in einem viel beachteten Strafverfahren den hochrangigen ehemaligen Militärangehörigen Luis Alfonso Plazas Vega zu einer Freiheitsstrafe von 30 Jahren verurteilt. Der Verurteilung lag ein Verbrechen vor 25 Jahren zu Grunde. Linke Rebellen hatten damals den Justizpalast in […]


Am 25. März 2011 ist Equal Pay Day und mit diesem wird erneut die Forderung nach Entgeltgleichheit zwischen den Geschlechtern sichtbar gemacht. Denn noch immer besteht eine deutliche Entgeltdifferenz zulasten der Frauen. Erklärungsansätze für die 23,2% – in Abhängigkeit der jeweiligen Berechnungsart – bieten unterschiedliche soziale und berufliche Merkmale. Darüber hinaus gibt es noch einen […]


Ich lese eine der vielen Meldungen und sage mal wieder nichts. Kein Wort der Entrüstung, der Trauer, der Fassungslosigkeit. Ich starre vor mich hin und finde keine Worte für das Leid, was Menschen gerade erleben müssen. Meine Gedanken rotieren. Alles hat auf einmal Bedeutung. Aber was fange ich mit dieser an? Wo soll ich hin […]


Die Mädchenmannschaft warf zum 100. Internationalen Frauentag die Fragen „Wann habt ihr euch zum ersten mal mit Feminismus beschäftigt?“ und „Wann wusstet ihr, dass ihr Feminist_in seid?“ auf und ich komme aus dem Nachdenken gar nicht mehr heraus. Aber von meinem feministischen Coming Out möchte ich dennoch nicht sprechen. Ich weigere mich das Label „Feministin“ […]