Alin Coen

12Mai09
Als ich vor ungefähr einem Jahr das erste Mal von der Sängerin Alin Coen hörte, war ich sehr beeindruckt. Mit wunderschönen tiefgängigen Texten singt sich die Singer-Songwriterin in die Herzen ihrer Zuhörer mit Themen rund um die Hoffnung und das Scheitern, die Liebe aber auch über Trennung und vom Zurückbleiben.

Die Musik erinnert an eine Mischung aus Pop-, Folk- aber auch Funktönen. Alin Coen singt ebenfalls englische Texte und beeindruckt damit noch mehr durch ihre Variationsbreite. Ich meine es war der Song „Stream“,

der mich fesselte und mich sofort dazu veranlasst hat Tourdaten zu recherchieren. Und ich hatte Glück (ich verrate an dieser Stelle nicht, dass ich mich extra wegen ihr auf MySpace angemeldet habe, um herauszufinden wo genau das Konzert stattfinden wird ;P). Einen Monat später sollte 50 km entfernt ein Konzert stattfinden, so dass ich im Juni 2008 Alin Coen auf der Bühne erlebt habe.

Alin Coen steht gemeinsam mit ihrer Band auf der Bühne. Jan Frisch, Philipp Martin und Fabian Stevens unterstützen ihren Gesang mit Gitarre, Bass und Schlagzeug. Aber auch Alin Coen selbst spielt Gitarre und es ist eine Freude zu sehen, wie das Instrument und sie eine Einheit bilden. Es ist ein wunderbares Gefühl diese Musik zu erleben und unverständlich, dass Alin Coen noch immer kein Label gefunden hat. Bei all der halbherzig gesungenen und kommerziell verbreiteten Mainstream Musik dürfte die Alin Coen Band eine erfrischende, ausdrucksstarke und musikliebende Ausnahme sein. Dass Alin Coen am 30.4.2009 zu Gast bei „scoble“ war, ist hoffentlich als ein Anfang auf dem Weg zu der der Band gebührenden Aufmerksamkeit zu sehen.

Die Alin Coen Band ist derzeit wieder auf Tour. Ein Konzert zu erleben, sollte auf keinen Fall verpasst werden. Lasst euch verzaubern! Hier sind die Tourdaten:

15.5. Knust, Hamburg
16.5. Zimmer 16, Berlin
17.5. Durchlauferhitzer, Halle
18.5. Horns Erben, Leipzig
19.5. Kulturpalast, Hannover
21.5. Heaven, Münster
22.5. Falkendom, Bielefeld
23.5. Büro Fein Raus, Köln
24.5. KOHI, Karlsruhe
25.5. Club Voltaire, Tübingen
26.5. Cafe Stella, Stuttgart
27.5. Kasseturm, Weimar

Und nun noch: Das letzte Lied

Advertisements


No Responses Yet to “Alin Coen”

  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: